Anzeige

Tottenham Hotspur vergibt bei Bale-Comeback 3:0-Führung gegen West Ham

Traumtor schockt Spurs nach 3:0

Tottenham Hotspur fing sich in der Nachspielzeit den 3:3-Ausgleich © Getty Images

Tottenham Hotspur sieht gegen West Ham United wie der sichere Sieger aus. Doch die Gäste erzielen in der Schlussphase drei Tore - das letzte hat es in sich.

Ein unfassbares Weitschuss-Tor hat Tottenham Hotspur beim Comeback von Gareth Bale am 5. Spieltag der Premier League um den Sieg gebracht.

Manuel Lanzini hämmerte den Ball in der vierten Minute der Nachspielzeit zum 3:3 aus etwa 25 Metern rechts oben in den Winkel, Spurs-Keeper Hugo Lloris streckte sich vergeblich.

Anzeige

Dabei hatte das Team von José Mourinho bis zur 82. Minute dank einer furiosen Anfangsphase noch mit 3:0 geführt. Heung-Min Son brachte die Gastgeber bereits nach 46 Sekunden in Führung, Harry Kane legte früh mit einem Doppelpack nach (8. und 16.).

In der 72. Minute durfte auch Rückkehrer Gareth Bale erstmals mitwirken. Der Waliser, der bereits zwischen 2007 und 2013 für die Spurs gespielt hatte, wurde von Real Madrid für eine Saison ausgeliehen.

Doch das Spiel ging nach Bales Hereinnahme in die völlig falsche Richtung. Fabián Balbuena verkürzte in der 82. Minute auf 1:3, ein Eigentor von Davinson Sánchez drei Minuten später brachte die Spannung endgültig zurück.

Nachdem Bale in der Nachspielzeit die Entscheidung verpasste, blieb West Ham eine letzte Antwort, die Lanzini fulminant gelang. 

Traumtor schockt Mourinho

Der Jubel des Mittelfeldspielers, der erst in der 77. Minute eingewechselt wurde, kannte keine Grenzen, er holte sich noch eine Gelbe Karte ab. Seine Teamkollegen stürzten sich auf Lanzini, auch bei Trainer David Moyes löste der Last-Minute-Ausgleich Begeisterungsstürme aus.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Gegenüber Mourinho war geschockt.

Anzeige

"Das ist schwer zu glauben. Aber es ist wahr. Wir haben zwei Punkte verloren, sie weggeworfen", sagte der Portugiese: "In der letzten Sekunde, ein unglaublicher Schuss, ein unglaubliches Tor."

Eine Frage von beIN Sports zu Bale bügelte Mourinho ab: "Vor dem Spiel wolltest du über Bale reden, nach dem Spiel wolltest du über Bale reden. Aber am Ende geht es um Tottenham gegen West Ham, das ist wichtiger."

Tottenham, das die meisten Tore der Liga geschossen hat, ist mit acht Punkten nach fünf Spielen Sechster, West Ham folgt mit sieben Zählern auf Rang acht (Die Tabelle der Premier League).