Anzeige

FC Bayern zieht sich vor Duell mit Arminia Bielefeld in Realschule um

Bayern ziehen sich in Realschule um

Flick meckert nach Tolisso-Rot: "Nachlässigkeiten, die mich ärgern"

Kuriose Vorbereitung für den FC Bayern München: Vor dem Spiel gegen Arminia Bielefeld können die Triple-Gewinner nicht in die Gäste-Kabine.

Ungewohnte Spielvorbereitung für die Triplegewinner des FC Bayern München: Vor dem Topspiel bei Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld am Samstagabend (FC Bayern - Arminia Bielefeld JETZT im LIVETICKER) zogen sich die Spieler des Rekordmeisters nicht in der Gäste-Kabine der Schüco-Arena, sondern in der nahegelegenen Gertrud-Bäumer-Realschule um.

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Anzeige

Grund dafür waren laut eines Berichts der Bild-Zeitung die strengen Corona-Regeln, die in den Katakomben der "Bielefelder Alm" nicht komplett umgesetzt werden konnten. Die Bayern hätten dieses Vorgehen, so der Bild-Bericht, "offenbar auf eigenen Wunsch angeregt".

"So wie es mir gesagt wurde, war es so, dass die Gäste-Kabine nicht den Corona-Regeln entsprochen hat", sagte Trainer Hansi Flick bei Sky: "Deswegen waren wir drüben, aber da war genügend Platz, deswegen war das für uns optimal."

Auf Videos war zu erkennen, wie die Bayern-Profis den kurzen Weg zum Stadion auf einem neu auslegten schwarzen Teppich zurücklegten. "Das war alles perfekt organisiert", meinte Flick.

Der CHECK24 Doppelpass mit Jörg Schmadtke, Christoph Daum und Cem Özdemir am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Die Realschule liegt nur etwa 50 Meter von der Arena entfernt. Den kurzen Weg auf das Spielfeld legten die Münchner Profis auf einem extra ausgelegten schwarzen Teppich zurück.