Anzeige

MotoGP: Valentino Rossi wechselt vom Yamaha-Werksteam zu Petronas

Rossi schließt sich neuem Team an

Valentino Rossi fährt 2021 für das Team Petronas © Imago

Der berühmteste Motoradrennfahrer der Geschichte setzt seine Karriere in der MotoGP fort, geht 2021 allerdings für ein anderes Team auf Punktejagd.

Der italienische Motorrad-Superstar Valentino Rossi setzt seine imponierende Karriere fort und wechselt dafür im kommenden Jahr vom Yamaha-Werksteam zu Petronas. Sein neues Engagement beim Yamaha-Kundenteam verkündete der 41-Jährige am Donnerstag.

"Der Vertrag ist fertig, und ich werde ihn unterzeichnen. Am Wochenende wird es bekanntgegeben", erklärte der neunmalige Weltmeister in einem Interview mit Sky Italia vor Beginn des Trainings zum Großen Preis von Katalonien in Barcelona.

Anzeige

Rossi gilt als berühmtester Pilot des Motorradrennsports. Mehr WM-Titel als der Routinier gewannen nur sein Landsmann Giacomo Agostini (15) und der Spanier Angel Nieto (13).

Sein Debüt gab Rossi 1996 in der 125er-Klasse auf einer Aprilia, nur ein Jahr später wurde "The Doctor" Weltmeister. Danach folgten Titel auch bei den 250ern und den 500ern.

In der zur Saison 2002 eingeführten MotoGP triumphierte Rossi sechsmal. Damit holte der Publikumsliebling in jeder Klasse, in der er angetreten ist, mindestens einmal die WM-Krone. 

Insgesamt stand Rossi in seiner Laufbahn schon 199-mal bei Grand-Prix-Rennen auf dem Podium. Allerdings datiert sein bislang letzter Sieg schon von 2017 und seine letzte Podestplatzierung aus dem vergangenen Jahr.