Anzeige

NFL: Chargers-Quarterback Tyrod Taylor wegen punktierter Lunge ausgefallen

Lunge punktiert! Übler Arzt-Fehler

Tyrod Taylor kam zur Saison 2019 von den Cleveland Browns zu den Chargers © Imago

Tyrod Taylor verpasst das Spiel gegen die Kansas City Chiefs wegen eines Arzt-Fehlers. Bei einer Behandlung erleidet der Quarterback der Chargers eine Lungenverletzung.

Der mysteröse Ausfall von Tyrod Taylor ist aufgeklärt!

Im Spiel gegen die Kansas City Chiefs am vergangenen Sonntag mussten die Los Angeles Chargers überraschend und kurzfristig auf ihren Stamm-Quarterback verzichten. Laut Angaben von Headcoach Anthony Lynn wurde der 31-Jährige kurz vor Spielbeginn mit Brustschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert.

Anzeige

Wie Lynn nun mitteilte, war ein Arzt-Fehler Grund für den Ausfall. Taylor hatte sich im ersten Spiel gegen die Cinncinati Bengals mehrere Rippen angebrochen. Vor dem Match gegen den Meister aus Kansas City sollte er nun eine Spritze gegen die Schmerzen erhalten. Bei der Injektion hatte der Arzt aber aus Versehen die Lunge punktiert.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

"Es ist passiert", bestätigte Lynn nun den Vorfall gegenüber Shelley Smith von ESPN und fügte hinzu: "Aber Tyrod ist nicht sauer oder wütend deswegen." Zum Glück sei die Verletzung weder lebensbedrohlich, noch habe sie Auswirkungen auf seine Karriere. "Der Doktor hat einfach einen Fehler gemacht", sagte Lynn.

Taylor bleibt Quarterback Nummer eins

Die Spielergewerkschaft NFL Player Association hingegen will den Vorfall untersuchen, wie NFLPA Executive Director George Atallah bestätigte. "Unser medizinisches und juristisches Team steht seit Sonntag mit Tyrod und seinem Agenten in Kontakt und sammelt die Fakten. Eine Untersuchung wurde eingeleitet."

Backup Justin Herbert hingegen konnte die unerwartete Gelegenheit nutzen und zeigte sich gegen den Super-Bowl-Champ mit 311 Yards und einem Touchdown-Pass von seiner besten Seite. Die 20:23-Pleite nach Overtime konnte aber auch er nicht verhindern.

An der Rangordnung auf der Quarterback-Position wird sich dadurch allerdings nichts ändern. "Wenn Tyrod 100 Prozent fit ist, ist er unser Quarterback", erteilte der Chargers-Coach allen Spekulationen eine Abfuhr.