Anzeige

Ligue 1: Paris Saint-Germain will gegen den FC Metz den ersten Sieg der Saison

Gelingt PSG erster Saisonsieg?

Neymar droht Mega-Sperre

Paris Saint-Germain ist mit zwei Niederlagen denkbar schlecht in die neue Ligue-1-Saison gestartet. Am dritten Spieltag treffen die Pariser auf den FC Metz.

Paris Saint-Germain trifft am dritten Spieltag der Ligue-1-Saison 2020/21 am Mittwochabend im heimischen Prinzenpark auf den FC Metz (Ligue 1: Paris Saint-Germain - FC Metz ab 21.00 Uhr im SPORT1-LIVETICKER).

Nach zwei Niederlagen zum Auftakt geht der französische Serienmeister als Tabellenachtzehnter in das Kellerduell gegen "Les Grenats". 

Anzeige

Der FC Metz legte ebenso einen Fehlstart hin und liegt nach zwei Spielen gleich auf mit den punktlosen Parisern. 

Trio um Neymar fehlt gesperrt

Im Duell mit dem Tabellennachbarn muss Thomas Tuchel auf einige Stars verzichten. Mit Neymar, Layvin Kurzawa und Leandro Paredes fallen gleich drei Spieler gesperrt aus.

Das Trio hatte sich in einem hitzigen Spiel gegen Olympique Marseille in der Nachspielzeit die Rote Karte abgeholt. Zudem fehlt mit Alessandro Florenzi ein weiterer Stammspieler nach Informationen der Pariser Tageszeitung Le Parisien.

Dagegen soll Stammtorwart Keylor Navas nach überstandener Rückenverletzung zurück ins Tor kehren. Zuletzt hatte der Spanier Sergio Rico den 33-Jährigen vertreten. 

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Die Südamerikaner Marquinhos und Mauro Icardi sollen nach dem Ende ihrer Quarantänezeit vor der Rückkehr stehen. Superstar Kylian Mbappé muss derweil weiter auf seinen ersten Saisoneinsatz warten. Der Franzose fehlt den Parisern nach seiner Corona-Infektion wohl bis voraussichtlich Anfang nächster Woche.