Anzeige

NBA: Giannis Antetokounmpo nach Kopfstoß gegen Moritz Wagner gesperrt

"Greek Freak" nach Kopfstoß gesperrt

Kopfstoß gegen Wagner: Hier rastet Giannis komplett aus

Giannis Antetokounmpo leistet sich im Spiel gegen die Washington Wizards einen Aussetzer gegen Moritz Wagner. Die NBA sperrt daraufhin den "Greek Freak".

Superstar Giannis Antetokounmpo von den Milwaukee Bucks ist nach seinem Kopfstoß gegen Nationalspieler Moritz Wagner glimpflich davongekommen.

Der "Greek Freak" wurde für das letzte Spiel der regulären NBA-Saison am Donnerstag gegen die Memphis Grizzlies gesperrt. Zum Start der Playoffs darf der aktuelle MVP gegen die Orlando Magic jedoch wieder mitwirken. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM)

Anzeige

Antetokounmpo war nach seiner Attacke beim 126:113-Sieg gegen die Washington Wizards vom Parkett geflogen. Anschließend hatte sich der "Greek Freak" umgehend beim Berliner entschuldigen.

"Greek Freak" entschuldigt sich bei Wagner

"Wenn ich die Uhr zurückdrehen und die Szene wiederholen könnte, würde ich es nicht mehr machen. Aber wir sind alle Menschen und machen Fehler. Ich denke, dass ich das ganze Jahr und meine Karriere über einen guten Job gemacht habe, meine Nerven im Griff zu halten und mich auf das Spiel zu fokussieren. Ich muss davon lernen, nach vorne schauen und weiter guten Basketball spielen", sagte Antetokounmpo. 

Wagner reagierte gelassen auf den Vorfall: "Er ist ein wirklich guter Spieler. Ich will ihn natürlich aus dem Spiel haben. Ich versuche nicht absichtlich, ihm unter die Haut zu gehen. Ich versuche nur, hart zu spielen, mir den Arsch aufzureißen, ehrlich."