Anzeige

Corona: IOC, WHO und UN vereinbaren Kooperation

Corona: IOC, WHO und UN kooperieren

IOC-Präsident spricht über die neue Kooperation mit der WHO und der UN © Getty Images

Im Kampf gegen das Coronavirus arbeiten IOC, WHO und die UN künftig zusammen. Menschen sollen inspiriert werden, mit Verhaltensweisen die Pandemie einzudämmen.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC), die Weltgesundheitsorganisation WHO und die Vereinten Nationen (UN) haben im Kampf gegen das Coronavirus eine neue Kooperation vereinbart.

Das Motto der gemeinsamen Aktion lautet "Gesund zusammen".

Anzeige

In den nächsten Wochen sollen olympische Athleten auf verschiedenen Plattformen darüber Auskunft geben, wie die öffentliche Gesundheit gefördert werden kann. Andere Menschen sollen inspiriert werden, Verhaltensweisen und Übungen zu übernehmen oder fortzusetzen, die die Pandemie eindämmen.

"Sport kann Leben retten", sagte IOC-Präsident Thomas Bach. Man habe in den letzten Monaten gesehen, wie wichtig Sport und körperliche Aktivität für Gesundheit und Wohlbefinden seien. "In Zusammenarbeit mit der WHO und den Vereinten Nationen können wir gemeinsam einen weiteren Schritt tun", meinte Bach.